Wenn es bei uns was zu feiern gibt darf dieser Winzersekt nicht fehlen. Und mit feiern meine ich auch mal nur Freitagabend, um das Wochenende einzuleiten, mit einem leckeren Glas Sekt. Ich persönlich finde, dass sich so mancher Winzersekt nicht hinter einem Champagner zu verstecken braucht, und kostet nur einen Bruchteil. Zu diesem feinen Tropfen habe ich ein schnelles und einfaches Gericht zubereitet: Penne mit gebratenem Blumenkohl, Thymianbröseln und Petersilien-Creme Fraiche.

Penne mit gebratenem Blumenkohl, Thymianbröseln und Petersilien-Creme Fraiche

Der Wein: Winzersekt Riesling trocken

Ein toller trockener, Rieslingsekt mit Aromen von Quitte und Citrus, im Glas goldgelb, lecker prickelnd. Herkunft: Südliche Weinstraße.

Bezugsquelle: Wein- und Obsthof Ursula Hey, Oberdorfstr. 24, 76889 Oberotterbach

Das Weingut: Südpfalz

Mildes mediterranes Klima herrscht bei uns in der Südpfalz und lässt die Trauben gedeihen. Die Winzer verstehen es, daraus dann auch hervorragende Weine zu produzieren.

Penne mit gebratenem Blumenkohl, Thymianbröseln und Petersilien-Creme FraicheDas Gericht: Penne mit gebratenem Blumenkohl

  • 300g Penne
  • 1 kleiner Blumenkohl, in kleine Röschen zerteilt
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Glas Winzersekt
  • 200g Semmelbrösel, gerne etwas gröber
  • 2-3 EL frische Thymianblättchen
  • 2 EL Butter
  • 1 Bund Petersilie
  • 200g Creme Fraiche
  • Salz und Pfeffer

In einer Pfanne die Butter erhitzen, Semmelbrösel darin knusprig anbraten, Thymain, Salz und Pfeffer hinzu geben und auf einen Teller geben. Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Blumenkohl darin nicht zu scharf anbraten. Die Pasta abgießen und zum Blumenkohl in die Pfanne geben. Jetzt mit einem Gläschen Sekt ablöschen, gerne auch den Durst der Köchin, und einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Creme Fraiche mit der Petersilie vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Pasta servieren.

Penne mit gebratenem Blumenkohl, Thymianbröseln und Petersilien-Creme Fraiche

Lots of Love, Kerstin.