Udon Nudeln mit Shiitake-Pilzen in Ingwer-Brühe

 

Kulinarische Seelenwärmer sind zu dieser Jahreszeit immer willkommen. Aus meiner Hühnerbrühe (das Rezept findet Ihr hier) habe ich heute ein Mittagessen zubereitet das leicht ist und auch einen nahenden Schnupfen wegzaubern soll. Die Brühe wärmt herrlich und ist fix auf dem Tisch. Die Einlagen lassen sich beliebig austauschen oder ergänzen. Ich muss zugeben, ich bin begeistert von dieser Art Mittagessen und es wird in nächster Zeit sicher mehr davon zu sehen geben!

 

Udon Nudeln mit Shiitake-Pilzen in Ingwer-Brühe

 

Udon Nudeln mit Shiitake-Pilzen in Ingwer-Brühe

Für 2 Schalen Suppe:

  • 150g Japanische udon (alternativ: Soba-Nudeln)
  • 2 TL Sesamöl
  • 1 TL frischer Ingwer, fein gehackt
  • 12 Shiitakepilze, frische (alternativ: getrocknete)
  • 500ml Hühnerbrühe
  • 50g junger Spinat, gewaschen
  • 2 Eier (M)

In einem Topf Wasser zum kochen bringen. Die Nudeln darin bissfest kochen und direkt in ein Sieb abgießen, mit 1 TL Sesamöl mischen warmhalten.

Im gleichen Topf Wasser zum kochen bringen und die Eier für 2 Minuten waicht kochen, abschrecken und vorsichtig schälen.

Inzwischen in einer beschichteten Pfanne 1 TL Sesamöl leicht erhitzen, den Spinat und die Pilze darin kurz anschwitzen. Beiseite stellen.

Hühnerbrühe mit dem Ingwer erhitzen und zwei Schalen bereitstellen. In die Schalen Nudeln, Pilze und Spinat aufteilen. Je ein Ei vorsichtig aufschneiden und in die Schalen legen, mit der heißwn Hühnerbrühe ausgießen und sofort servieren.