scharfe Crostini mit Avocadocreme und Garnelen

Vor einiger Zeit war Olivia di Stefano bei mir zu Besuch, um mich ein wenig hinter die Kulissen zu begleiten. Gekocht werden sollte auch noch aber ich wollte es nicht allzu aufwändig gestalten. Da kamen mir die frischen Garnelen gerade recht, eine reife Avocado zur Creme verarbeitet und ein knuspriges Französisches Baguette, mehr brauch ich nicht um glücklich zu sein!

(Für 2 Personen als kleiner Snack oder Vorspeise:

  • 6 mittelgroße Garnelen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Avocado (Hass)
  • 1-2 TL Pul Biber
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zitrone, Bio
  • 1 franz. Baguette

Bei den Garnelen vorsichtig den Darm entfernen, waschen und trocken tupfen. Die Avocado aufschneiden, den Kern heraus nehmen und das Fruchfleisch mit einem Esslöffel in eine Schale geben. Den Abrieb und Saft der Zitrone und 1 TL Pul Biber hinzu geben und gut mit einer Gabel zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen von allen Seiten anbraten. Mit dem restlichen Pul Biber würzen, je nach gewünschter Schärfe.

Inzwischen das Baguette aufschneiden und mit etwas Avocadocreme bestreichen. Wenn die Garnelen angebraten sind je eine Garnele auf die Baguettescheiben setzen und gleich servieren.)

Wir Damen haben einen tollen und lustigen Vormittag verbracht, Olivia hat grandiose Bilder geschossen. Ich bin noch immer ganz verliebt in die Fotoreihe und in die Garnelen sowieso!

Lots of Love, Kerstin.

scharfe Crostini mit Avocadocreme und Garnelen

scharfe Crostini mit Avocadocreme und Garnelen

0