Rock’n Roastbeef-Sandwich mit Rotkrautsalat und Preiselbeer-Kürbis-Dressing

Musik ist für mich ein ganz wichtiger Bestandteil, ob beim Autofahren, in der Badewanne oder einfach in der Bahn. Aber wo ich auf gar keinen Fall ohne Musik leben kann, ist in der Küche. Jetzt durfte ich zu Gast bei LECKER.de und Spotify sein, mit einem fruchtigen, knusprigen Sandwich. Was mich zu diesem Beitrag bewogen hat ist, dass ich bei Spotify eine Playlist erstellen durfte, die so lange läuft, wie die Zubereitung des winterlichen Rezeptes dauert. Mein Glück: der Krautsalat muss eine Stunde im Kühlschrank ziehen 😉 Was ich in der Playlist zusammengestellt habe höre ich schon seit geraumer Zeit „rauf und runter“ und kann gar nicht genug davon bekommen.

Das Roastbeef-Sandwich ist für mich ein Seelenessen, dass einfach zuzubereiten ist, alle Zutaten gut zu bekommen sind und es ein leichtes Essen ist, dass nicht zu schwer im Magen liegt.

Rock’n Roastbeef-Sandwich mit Rotkrautsalat und Preiselbeer-Kürbis-Dressing

Das Rezept findet Ihr bei LECKER.de:

Und jetzt: Zutaten besorgen, Playlist anklicken und los gehts:

 

 

Ich freue mich sehr, bei dieser Aktion dabei sein zu dürfen, dazu noch mit solch tollen Foodbloggern zusammen, was mich ehrlich gesagt mit Stolz erfüllt:

 

Rock’n Roastbeef-Sandwich mit Rotkrautsalat und Preiselbeer-Kürbis-Dressing

Lots of Love, Kerstin.

 

Offenlegung: mit diesem Posting nehme ich an einem Rezeptevent von Spotify und Lecker.de teil, wie alle Teilnehmer erhalte auch ich einen Spotify-Pro-Zugang – für drei Monate.