Kräuterscone mit Zitronen-Walnuss-Butter

Es sollte ein schnelles Mittagessen sein und Scones wollte ich schon länger mal selbst machen. Nachdem ich noch ein paar Kräuter vom kochen über hatte und in meiner Backschublade einige Walnusskerne  auf mich warteten habe ich diese Zutaten in einem Rezept verarbeitet: Kräuterscones und eine leckere Zitronen-Walnussbutter.

(Zutaten für die Scones:

  • 80g Kräuter (Schnittlauch, Dill, Petersilie, erlaubt ist was Euch schmeckt)
  • 250g Weizenmehl (1050)
  • 250g Dinkelvollkornmehl
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Salz
  • 125g Butter
  • 200ml Milch
  • 1 Ei (M)

Die Kräuter fein hacken, die Butter in Flöckchen schneiden. Alle Zutaten für die Scones in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten, geht auch wunderbar mit der Küchenmaschine. Den Teig nun mit bemehlten Händen zu einem ca. 2cm dicken Fladen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit einem Messer den Fladen in 8 Stücke teilen, jedoch nicht ganz durchschneiden. Für ca. 30 Minuten bei 220°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene goldbraun backen.

Der Scone schmeckt warm am besten.

Tip: Das Dinkelmehl lässt sich auch durch Weizenmehl eines anderen Typs ersetzen.

Tip 2: Wer kein Weinsteinbackpulver zur Hand hat und nicht extra welches kaufen möchte, verwendet einfach normales Backpulver. Der Unterschied zweischen den beiden Backtriebmitteln auf Natron-Basis, dass im normalen Backpulver noch Phosphat enthalten ist. 

Zutaten für die Zitronen-Walnuss-Butter:

  • 100g Walnusskerne
  • 2 EL Zucker
  • 125g Butter, weich
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 1 Prise Salz

Die Nüsse  in einer Pfanne rösten, aus der Pfanne nehmen und den Zucker in der Pfanne karamellisieren. Die Nüsse in die Pfanne geben und so lange rühren bis sie von Karamell überzogen sind. Auf ein Backpapier verteilen und abkühlen lassen. Das Walnusskaramell grob zerkleinern, das funktioniert wunderbar in einen Gefrierbeutel, beherzt mit einem Topfboden zertrümmert. Wirkt auch wunderbar bei aufgestauten Aggressionen.

Von der Zitrone die Schale abreiben und mit der Butter cremig rühren, salzen und die Nüsse unterrühren, kalt stellen.

Tip: die Walnüsse lassen sich auch durch jede andere Nuss ersetzen, die gefällt.)

Ich finde die Kombination der würzigen Scones mit der süsslichen und frischen Nussbutter sehr lecker, mein Umfeld hat sich jedoch in Zurückhaltung geübt. Das ist mir jedoch relativ gleich, dann bleibt eben mehr für mich über 🙂

Interessante  Links:

Kräuterscone mit Zitronen-Walnuss-Butter