Italian-Wrap

Lange haben wir uns danach verzehrt, und jetzt ist er mit voller Wucht da: der Sommer. Brütende Temperaturen verlangen nach einer leichten und vor allem leckeren Küche. Ich freue mich, dass ich zusammen mit Grevensteiner zwei sommerliche Rezepte präsentieren darf. Das Grevensteiner aus dem Hause Veltins lässt das altehrwürdige Brauhandwerk der Gebrüder Veltins wieder lebendig werden. Abgefüllt in bauchige Steinie-Flaschen wirkt das bernsteinfarbene Vollmundige sehr rustikal, es passt aber hervorragend zum ersten der beiden leckeren Wrap-Rezepte mit würzigem Tomatenfrischkäse, knackigem Ruccola, frischen Tomaten, rote Zwiebelringe und krossen Salsiccia-Bällchen. Eine schöne Bastelanleitung für das unfallfreie Falten eines Wraps gibt es noch obendrauf.

Wrap Anleitung falten wie gehts richtig

Italian-Wrap

 

Italian-Wrap

 
 
  • 50g getrocknete Soft-Tomaten
  • 300g Frischkäse
  • 1 TL Chiliflocken (je nach gewünschtem Schärfegrad)
  • 4 Salsiccia Würste
  • 1 EL Olivenöl
  • 200g Kirschtomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 gute Hand voll Rucola
  • 4 Wraps

Tomaten in kochendem Wasser für 20 Minuten einweichen. Tomaten abtropfen lassen und fein würfeln. Frischkäse, Tomatenwürfel und Chiliflocken in einer Schüssel gut mischen, mit Salz abschmecken.

Salsiccia pellen, das Brät zu kleinen Bällchen rollen und in einer Pfanne mit Öl kross anbraten.

Kirschtomaten waschen und halbieren. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Rucola waschen und trocknen.

 

Italian-Wrap

Italian-Wrap

 

Werbehinweis: Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Veltins. Im Artikel werden mehrfach die Marken Veltins und Grevensteiner genannt und verlinkt. Auf den Inhalt wurde kein Einfluss genommen und das Grevensteiner habe ich auch (fast) alleine getrunken.