Erbsen-Feta-Plätzchen mit Minze-Joghurt-Dip

 

Heute gehe ich mal fremd mit einem gekühlten Palor Pale Ale aus dem Hause BRAUFACTUM in Frankfurt am Main. Eher zufällig bin ich über die hübschen Flaschen gestolpert, eigentlich auf der Suche nach einem (guten) TonicWater und ja: ich stehe auf schöne Verpackungen (#Opfer). So ist das hübsche Gebräu in meinem Korb gelandet, mal sicherheitshalber nur zwei Flaschen, kann ja sein dass es nicht so gut schmeckt wie es ausschaut. Auf der Homepage von Braufactum lerne ich, das der Bierstil Pale Ale seine Wurzeln traditionsgemäß in England hat und eine elegantere Version des typisch britisch obergärig gebrauten Bitters ist. Die Besonderheit des vanillefarbenen Palor liegt in einer noch nie zuvor verwendeten Hopfensorte mit dem Namen Polaris. Diese neue Hopfensorte und der Edelhopfen Cascade veredeln Palor zu einem ganz besonderen Genuss. Das Palor hat eine ausgeprägte Bitternote die mich zu einem Rezept verleitet hat mit frischen Erbsen, einer ordentlichen Portion  Minze aus dem Garten, Schafskäse und Frühlingszwiebeln. So macht auch mir Bier mächtig Spass:

(Zutaten für 3 Personen als Mittagssnack, JA, richtig gelesen, 3 Personen! Das Kind hat es gegessen! OBWOHL es grün war!

Für die Joghurt-Sauce:

  • 200g griechischen Joghurt
  • 1 Zitrone,  Abrieb
  • 2 EL frische Minze, fein gehackt
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer

Für die Erbsenplätzchen:

  • 300g Erbsen (frische oder TK)
  • 2 Eier (L)
  • 3 Frühlingszwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • 4 EL Minze, grob gehackt
  • 1 Zitrone,  Abrieb
  • 100g Schafskäse, fein zerbröselt
  • 100g Mehl
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer
  • neutrales Öl zum Braten

Joghurt, Zitronenabrieb und Minze miteinander verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

Erbsen kurz in Salzwasser blanchieren, abgießen und in einer Schale mit der Gabel grob zerdrücken. Eier, Frühlingszwiebeln, Minze, Zitronenabrieb, Schafskäse und Mehl hinzu geben und gut vermischen. Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken und portionsweise in einer beschichteten Pfanne kleine Plätzen ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit dem Dip servieren.)

Das Bier hat mir sehr gut gefallen und ich finde, dass es neben meiner großen Liebe, dem Wein, durchaus seine Daseinsberechtigung auf meinem Blog haben sollte.

To be continued, Kerstin.

 

Erbsen-Feta-Plätzchen mit Minze-Joghurt-Dip

Erbsen-Feta-Plätzchen mit Minze-Joghurt-Dip

Erbsen-Feta-Plätzchen mit Minze-Joghurt-Dip

Erbsen-Feta-Plätzchen mit Minze-Joghurt-Dip

Erbsen-Feta-Plätzchen mit Minze-Joghurt-Dip