Belugalinsensalat mit pochiertem Ei

 

Hand aufs Herz: wann hat Euch zuletzt ein Mittagstief erfasst und von der Arbeit abgehalten? Eben noch habe ich putzmunter mit dem Schulkind zu Mittag gegessen und statt unbändigem Tatendrang überkommt mich nun eine bleierne Müdigkeit.

Vor mir auf dem Tisch stapelt sich Auftrag über Auftrag – alle wollen noch heute abgearbeitet sein. Aber alles an was ich jetzt noch denken kann ist ein weiches Kissen und die einladende Liegefläche meiner Couch.

Ich habe mir überlegt, wie ich dieses fiese Mittagstief überwinden kann und diese Taktik dann auch noch für mein Homeoffice mit Kind praktikabel ist und hier kommen meine Vorschläge:

 

Das richtige Rezept

Es sollten leichte Gerichte sein, die nicht wie ein Stein im Magen liegen. Statt Pommes, Pizza und Co. gibt es ab jetzt die verschiedensten Salate. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Vom Möhrensalat mit Ingwer bis hin zum Marktsalat mit Geflügelfleisch ist alles drin, Hauptsache man verträgt es gut und es belastet nicht. Der Vorteil ist, dass mein Sohn vom Gemüse immer etwas abzweigen kann (bevor ich das Dressing zugebe) und zu seinem belegten Brötchen oder Brot essen kann.

Frische Luft – tief durchatmen

Nach dem Mittagessen wäre es schön, eine kleine Runde an der frischen Luft zu laufen. Sauerstoff ist immer gut – nur leider sieht das in 99% meiner Anfragen das Kind gar nicht so. Also bin ich dazu übergegangen vor den Hausaufgaben und meiner Arbeit die Wohnung ausgiebig zu durchlüften. Bei schönem Wetter gerne offen lassen und im Winter ist natürlich Stoßlüften ratsam. (Mir ist natürlich klar, dass dies kein Spaziergang ersetzt und wir gehen meist nach getaner Arbeit noch raus.)

Wasser trinken

Ich musste feststellen, dass Kaffee nicht wirklich oder nur kurzfristig hilft. Ich komme am besten mit Wasser klar. Positiver Nebeneffekt: Mein Sohn trinkt automatisch viel mit, wenn ich immer genügend Wasser bereit habe. Das funktioniert tatsächlich ohne Worte, den würde ich ihn darauf hinweisen mehr zu trinken so täte er sicher genau das Gegenteil.

 

Belugalinsensalat mit pochiertem Ei

 

Hier kommt eines meiner Mittagsrezepte, die ich derzeit sehr gerne mag und regelmäßig serviere. Der Salat ist nicht nur sehr lecker, er lässt sich auch sehr gut vorbereiten und es müssen nur noch die Eier pochiert werden!

 

Belugalinsensalat mit Spinat, blitzgepicklete Gürkchen und pochiertem Ei

  • 200g Belugalinsen (z.B. von Alnatura)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500g frischer Blattspinat
  • 2 TL Olivenöl
  • 4 kleine Salatgürkchen (alternativ 1 normale Salatgurke)
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • ½ Bund Dill
  • 1 EL Senf, grober
  • 2 EL Apfelessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 1 Biozitrone

zum würzen:

  • Salz und Pfeffer
  • Piment d’Espelette
  • Fleur de sel

Für die pochierten Eier:

  • 2 frische Eier (Größe M)
  • 2 EL Weißweinessig
  • Salz

Die Belugalinsen in kochendem Wasser mit einem Lorbeerblatt ca. 20 Minuten bissfest garen. Danach abgießen, das Lorbeerblatt entfernen.

Inzwischen eine kleine rote Zwiebel und Staudensellerie in Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne Zwiebel- und Staudenselleriewürfel anschwitzen und beiseite stellen. Dill waschen, abtrocknen und grob hacken.

Spinatblätter waschen, trocknen und in 2 TL Olivenöl nur kurz in einer beschichteten Pfanne anschwitzen.

Für das Dressing 1 EL Senf, 2 EL Apfelessig, 4 EL Olivenöl, 1 TL Honig, 1 TL Abrieb einer Biozitrone vermengen, mit Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Gürkchen waschen, in dünne Scheiben schneiden und zum Dressing geben.

Für die pochierten Eier einen Liter Wasser mit Essig und Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen, dann die Temperatur auf die niedrigste Stufe reduzieren. Ein Ei aufschlagen und in eine kleine Tasse geben. Mit einem Holzlöffel im Wassertopf durch Rühren einen Strudel erzeugen und das Ei zügig in der Mitte hineingleiten lassen. Drei bis vier Minuten pochieren, dann vorsichtig aus dem Wasser heben und etwas salzen. Mit dem zweiten Ei ebenso verfahren.

Linsen, Dressing, Zwiebel, Staudensellerie und Dill miteinander vermischen und mit etwas Zitronensaft und Piment d’Espelette abschmecken.

Zum servieren Salat und Spinat auf zwei Teller verteilen, mit etwas Fleur de sel und frischen Pfeffer würzen und vorsichtig je ein pochiertes Ei auf den Salat setzen.

Mein Tipp: Das Gericht eignet sich auch sehr gut fürs Büro. Dazu einfach am Vorabend alle Zutaten vermengen, die pochierten Eier durch hartgekochte Eier ersetzen, der Spinat kann Mittags frisch dazu gegeben werden, ohne angebraten zu sein. 

 

Belugalinsensalat mit pochiertem Ei

 

Belugalinsensalat mit pochiertem Ei

 

Belugalinsensalat mit pochiertem Ei

 

Belugalinsensalat mit pochiertem Ei

 

Belugalinsensalat mit pochiertem Ei