Pasta mag ich am liebsten selbstgemacht. Jede Nudel anders, ganz besonders weil mein Sohn immer die Finger mit im Spiel hat. Er hüpft schon ungeduldig von einem Bein aufs andere, sobald ich den Pasta-Aufsatz auf meine Küchenmaschine setze. Leider sind das eher seltene Momente des Familienlebens, denn meist bleibt am Abend nur wenig Zeit für die Küche. Dann muss es schnell und unkompliziert sein. Daher möchte ich Euch heute meine Lieblingsproduzenten im Bereich Nudeln, Saucen und Co. vorstellen: Die Jungs vom Bio-Feinkostunternehmen PPURA.

Cemal Cattaneo und Maurizio Floccari wagten 2009 den Schritt in die Selbstständigkeit um feinste BIO-Pasta und Pesto „alla Mamma“ zu produzieren. Das ist ihnen mit Bravour gelungen, wie ich finde. Ein interessantes Interview mit den Beiden findet Ihr bei Alnatura, hier fülle ich meine Vorräte immer wieder gerne auf. Probiert und beurteilt die Pasta selbst – ich freue mich auf Euer Feedback.

Jetzt solltet Ihr gut gegessen haben, denn was ich Euch nachfolgend zeige ist hungrige Mägen. Hier kommen meine liebsten Pastagerichte für Euch, alles „frei Schnauze“ und sehr gut als Feierabendküche geeignet.

 

„FIRE ROASTED PASTA“

Für diese Pasta werden die Hartweizenkörner bei PPURA in echter Handarbeit auf Holzfeuer in Steinöfen geröstet. Etwas ganz besonderes ist dementsprechend auch der Geschmack der kräftigen Nudeln: kräftig, rauchig und nussig. Dazu mögen wir einfach gebratenes Gemüse der Saison, gerne auch etwas Ziegenfrischkäse und ein paar Spritzer Zitrone.

 

Pasta PPURA

 

PASTA AL MAIS

Maispasta? Eine Pasta mit Biss und einem angenehmen Maisaroma ohne aufdringlich zu sein. Obendrein ist diese Pasta glutenfrei und deshalb perfekt für Menschen, die an Zöliakie leiden. An heissen Sommertagen gibt es die Nudeln mit gerösteten Zucchini- und Augerginenwürfeln, perfekt begleitet von einem erfrischenden Joghurt mit Purple Curry (z.B. von Ingo Holland).

 

Pasta PPURA

 

Spaghettoni Bio

Diese herrlich rauen Spaghetti dürfen mit frischen Muscheln im Weissweinsud kuscheln, gekrönt von warmen Ofentomaten. Dazu habe ich auch zwei leckere Weine von den Weinhelden.de verkostet. Beide Weine haben das Gericht besonders begleitet und ergänzt. 

Der MONTESPINA VERDEJO D.O. Rueda | Avelino Vegas | 2013 passt mit seiner angenehmen Frische (gelbe Früchte!) toll zur Pasta. Aber auch der RIESLING CHARDONNAY SPÄTLESE TROCKEN Rheinhessen | Ruppert-Deginther | 2013 muss sich hier nicht verstecken. Die Cuvée aus Riesling und Chardonnay ist für mich eine neue Erfahrung, denn der im Holz ausgebaute Chardonnay nimmt dem Riesling die Säure und ist dadurch sehr angenehm zu geniessen.

 

Pasta PPURA Pasta PPURA

 

Fettucce Bio 

Dieses Gericht war eher ein schöner Zufall. Entstanden ist es wegen einem Rezept aus der aktuellen Effilee >Pasta C´Anciova mit Sardellen und Knusperbröseln<. Einzig in der Sauce habe ich eine Veränderung vorgenommen. Diese bestand bei mir nämlich aus der würzigen >crema die Peperoni siciliani e pinoli<. Ein herzliches Dankeschön dafür an die Jungs von PPURA, denn diese Köstlichkeit befand sich neben dem besten Olivenöl im Päckchen das mich nachhaltig „versaut“ hat. 

Das Novello Olivenöl schmeckt, als käme es frisch aus der Olivenpresse (Gras, Rucola und Artischocken). So stelle ich es mir zumindest vor. Für das PPURA Novello-Olivenöl werden von Hand geerntete Oliven schonend gepresst und unfiltriert abgefüllt. So kann sich das ganze Aroma der Oliven entfalten. Die Spezialiät aus Umbrien ist, wenn überhaupt noch, z.B. bei Alnatura, Karstadt, TEMMA oder Vollcorner zu ergattern.

 

Pasta PPURA Pasta PPURA

 

Danke liebes PPURA-Team – macht unbedingt weiter so und bleibt lecker! 

 

0