Linsen-Orangensalat & geröstete Rote Bete

Für mich ist dieses Gericht ein ultimatives „Winter-Soulfood“. Daher reiche ich meinen Salat beim Soulfood-Blogevent von bushcooks kitchen ein, der ich bei dieser Gelegenheit auch nochmal gaaaanz herzlich zum 3. Bloggeburtstag gratulieren möchte!

Berglinsen haben eine helle, rot-braune Farbe. Sie sind fester und aromatischer als die Tellerlinsen und etwas feiner im Geschmack. In diesem Salat, zusammen mit dem fruchtigen, frischen Aroma einer Orange und der erdigen roten Bete können sie getrost als Hauptgericht bezeichnet werden. Dazu noch knuspriges französisches Baguette mit Ziegenfrischkäse – so mag  ich das sehr gerne:

(Zutaten für 4 Personen:

  • 200g Linsen
  • 1 Orange, Bio
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Schalotte, in dünne Scheiben geschnitten
  • 150g grüner Salat, gewaschen und gezupft
  • 2 rote Bete
  • 2 EL Walnüsse, geröstet
  • 8 Scheiben Baguette
  • etwas Ziegenfrischkäse

Die Linsen in einen Topf mit Wasser geben (kein Salz) und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind. Dann abschütten und und einer Schüssel abkühlen lassen.

Die Schale der Orange abreiben, die Filets herausschneiden, den restlichen Saft auspressen und zu den Linsen geben. Olivenöl, Honig, Salz und Pfeffer untermischen und ziehen lassen.

Inzwischen die rote Bete schälen, vierteln oder achteln, je nach Größe, und mit etwas Olivenöl beträufelt für 30 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen rösten.

Die Linsen mit dem grünen Salat vermengen, auf einen Teller geben und mit den Nüssen bestreuen. Die rote Bete und die Baguette-Scheiben mit dem Ziegenkäse bestreichen daneben setzen.

Tip: Bei der Verarbeitung von roter Bete trage ich immer Einmalhandschuhe, der rote Saft ist sehr nachhaltig und die rot gefärbten Hände kein wirklicher Hingucker.)

 

Meine liebe Freundin Karin vom Blog Lisbeths Cupcakes & Cookies hat mir von ihrem Urlaub in Spanien diese feinen Linsen mitgebracht und ich wollte sie dann schon zu einem besonderen Gericht verarbeiten, bei dem die Kleinen glänzen können. Ich denke, das ist mir gelungen, auch wenn kein Steak mit im Spiel war 🙂

Lots of Love, Kerstin.

 Winter-Soulfood

Interessante Links:

Linsen-Orangensalat & geröstete Rote Bete Linsen-Orangensalat & geröstete Rote Bete