Volvic - Basil - Smash

Ihr erinnert Euch sicher, dass ich gleich zu Beginn des neuen Jahres im Krankenhaus war und meine Genesung nach der Lungenentzündung sehr schleppend voranging. Es war sicher eine meiner schlimmsten Erfahrungen, die ich machen musste, so knapp vor dem Jahreswechsel eine solche Diagnose zu bekommen und dann nur kurz Zeit hatte, meine sieben Sachen zu packen um im Krankenhaus einchecken zu können. Und das alles nur, weil ich eine ganze Zeit vorher nicht auf meinen Körper gehört habe, immer alles Wichtiger nahm als eine Erkältung auszukurieren. Nach dieser unschönen Zeit habe ich mir fest vorgenommen, auf meinen Körper zu hören, auch mal einen Gang zurück zu schalten und nicht immer Vollgas zu geben. Das ist über ein halbes Jahr her und was soll ich sagen: shame on me – ich lebe wie zuvor, hechte von einer Pflicht zur nächsten und zu allem Übel haben sich still und heimlich noch ein paar Kilos auf meine Hüften geschummelt, die da nicht hingehören. Sagen zumindest meine Hosen, sehr laut sogar.

Allem voran steht natürlich die Ernährung im Mittelpunkt. Die habe ich ja (eigentlich) sehr gut im Griff. Bis auf ein paar ausreisser am Abend, meist in schokoladiger Form und dann auch recht viel, je nach dem wie der Tag so verlaufen ist… Was aber auch extrem wichtig ist, dass der Körper genügend Flüssigkeit bekommt. Wasser ist das Zauberwort. Ich gehöre zu den glücklichen Menschen, die gerne (stilles) Wasser trinken. Limonaden und Co. mag ich nicht wirklich gerne. ABER – ich kann noch so gerne Wasser trinken, wenn ich tagsüber am Schreibtisch sitze und es schlichtweg vergesse. Das passiert mir ständig und wenn ich nach Feierabend meine noch volle Trinkflasche in meine Tasche packe, plagt mich mein schlechtes Gewissen – völlig zurecht. 1,5l Wasser am Tag sollten doch machbar sein und ich nehme mir das jetzt auch sehr fest vor! Warum ich ausgerechnet jetzt mit dieser Aktion um die Ecke komme? Naja, ich trinke gerne Volvic – und jetzt gibt es die Flaschen im neuen Design – und altebekanntem, leckeren Inhalt – die ich Euch heute vorstellen darf *Vorhang auf*

Volvic - Basil - Smash

(Für diejenigen unter Euch, denen es schwer fällt, pures Wasser zu trinken, habe ich hier noch einen kleinen Vorschlag, wie Ihr den Gin-Basil-Smash in einen tageslichttauglichen Volvic-Basil-Smash verwandelt:

  • 1 Zitrone, Saft
  • 20 ml Läuterzucker
  • eine Handvoll Basilikum

Basilikum und Zitronenviertel in eine Schale geben und mit einem Stößel kräftig ausdrücken. Läuterzucker untermischen und die Mischung in 2 Gläser mit Eiswürfeln absieben. Mit Volvic auffüllen und als Garnitur: ein Basilikumblatt.

Für den Läuterzucker:

  • 100g Zucker
  • 100ml Wasser

Zusammen aufkochen, 3 Minuten köcheln und abkühlen lassen.)

 

Volvic - Basil - Smash

 

Jetzt noch ein wenig mehr Bewegung, jaaaa – ich werde jetzt immer brav mit dem Rad zur Kita fahren und öfter die Treppen nehmen *räuper* Vielleicht schaffe ich es ja auch, meine Weinrecherchen auf die Wochenenden zu verlagern und unter der Woche keine Verkostungen zu starten… (seufz)

hochmotiviert, Kerstin.

 

Volvic_Badge_final

 

 

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Volvic und komm.passion, ausgetrunken habe ich aber alles alleine 🙂

 

Weitere schöne Ideen findet Ihr bei:

 

Volvic - Basil - Smash

Volvic - Basil - Smash

Volvic - Basil - Smash