MEINE Piccata alla milanese

 

Viele Italienurlaube habe ich in meiner Kindheit verbringen dürfen, meist auf einem Campingplatz unterhalb von Pisa, am Meer mit schwarzem Sandstrand. Oft haben wir Kinder die Muscheln mittags am Strand ausgegraben und Abends wurden sie  auf dem Gaskocher vor unseren Zelten mit frischer Pasta gekocht. Riesige Eisbecher fast so groß wie wir selbst gab es Mittags, abends wurden die herrlichsten Pizzen inmitten von Zitronen- und Orangenbäumen im Restaurant „Bandito“ serviert und noch eines ist mir in Erinnerung geblieben: Piccata alla milanese. So gut habe ich das Gericht nie mehr gegessen, mag aber auch daran liegen, dass es einfach eine wirklich perfekte Urlaubs-Kindheits-Erinnerung ist. Heute habe ich meine ganz persönliche Version davon zubereitet, ein fruchtiges Tomatenrisotto und zarte Lammkoteletts in einer knusprigen Kräuter-Parmesan-Panade – Buon Appetito!

 

MEINE Piccata alla milanese

 

Dieses Gericht muss ich in die noch junge Serie unserer Blogreihe „Great Pinocchio Challenge – Kinderküche für Unerschrockenevon Ela und mir einreihen, denn Maximilian hat ganze 8 (!) Lammkoteletts abgenagt, Messer und Gabel sind in diesem Alter völlig überbewertet. Das Risotto fand nicht wirklich anklang, also kann ich sagen: die Lammkoteletts bekommen einen Daumen nach oben, für das Risotto hat Max heute leider kein Foto, ähm, Daumen.

 

my cooking love affair www.mycookingloveaffair.de

 

MEINE Piccata alla milanese

 

 

MEINE Piccata alla milanese
Write a review
Print
Zutaten für das Lamm
  1. 12 Lammkoteletts mit Knochen
  2. 3 EL Thymian
  3. 2 EL geriebener Parmesan
  4. 200g Semmelbrösel
  5. Meersalz und schwarzer Pfeffer
  6. 100g Mehl
  7. 2 Eier, verquirlt
  8. 200 ml Olivenöl
Zutaten für das Risotto
  1. 1 kleine Zwiebel
  2. 1 EL Olivenöl
  3. 300g Risottoreis
  4. 200ml Weisswein
  5. 600ml Tomatensaft
  6. 3 EL Parmesan, grob gerieben
  7. 1 EL Butter
  8. 2 Tomaten, z.B. Coeur de Boeuf
  9. Meersalz und schwarzer Pfeffer
Instructions
  1. Für die Lammkoteletts Thymian in einer Schüssel mit Parmesan und Bröseln mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mehl und Eier jeweils in einen tiefen Teller geben. Ein Kotelett im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln. Anschließend die Koteletts erst mehlieren, anschließend durch das verquirlte Ei ziehen und dann in den Kräuterbröseln wenden.
  2. Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Koteletts darin von jeder Seite 1–2 Minuten braten, bis die Panade goldbraun ist. Auf Küchenpapier entfetten.
  3. Für das Risotto die Zwiebel fein würfeln und in einem ausreichend großen Topf mit 1 EL Butter anschwitzen. Reis zugeben und glasig dünsten. Mit dem Wein ablöschen und köcheln lassen bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Immer wieder umrühren. Inzwischen den Tomatensaft in einem kleinen Topf erwärmen und warm halten. Nach und nach den Wein einkochen, dann mit dem Tomatensaft weiter so verfahren, bis der Reis nach ca. 20 Minuten gar ist. Inzwischen die Tomaten häuten und fein würfeln. Wenn der Reis gar ist den Parmesan und restliche Butter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Tomatenwürfeln bestreut zu den Lammkoteletts servieren.
mycookingloveaffair.de http://www.mycookingloveaffair.de/

MEINE Piccata alla milanese

MEINE Piccata alla milanese