Wein(seligkeiten) Pfalz - Weingut Brendel - GrauburgunderEs begab sich im August diesen Jahres, als ich mich aufmachte zur Burg Landeck in Klingenmünster, die an diesem Abend bei charakteristischen Pfälzer Weinen und Sommertunes rocken sollte. Ein lauer Sommerabend bei toller live-Musik und besten Weinen. Ich gebe zu, dass ich schon etwas beschwipst war, als ich mit meiner Freundin noch etwas weintechnischen Nachschub besorgen wollte. Zudem wünschte ich mir von dem netten jungen Mann hinter dem Tresen eine Preisliste nebst Kontaktdaten, die er mir leider nicht geben konnte. Kurzerhand drückte ich ihm meine Karte in die Hand und er versprach, mir die Liste per Mail zukommen zu lassen. Christian Brendel hat sich tatsächlich bei mir gemeldet und ich bin so von seinen Weinen begeistert, dass dieses sicher nicht der letzte Beitrag über das Weingut Brendel in Pleisweiler-Oberhofen sein wird:

Wein(seligkeiten) Pfalz - Weingut Brendel - GrauburgunderDer Wein: Grauburgunder 2012

Der Brendel Grauburgunder präsentiert sich mit einer voluminösen Birnenfrucht und angenehm weicher Säure. In der Nase wirkt er anfangs zurückhaltend, bis er sich im Glas entfaltet hat, am Gaumen ist er sofort präsent. Christian Brendel meinte sehr passend: „Der Charmeur unter den Weinen, er zeigt gerne Muskeln und ist sehr ausdrucksstark und trotzdem weich im Abgang: ein echter Frauenheld eben!“ Das finde ich aber mal so was von auch! Aber um den Grauen jetzt nicht in eine Schublade zu stecken: auch der Mann hat ihn mit großer Begeisterung genossen.

Der Grauburgunder (oder grauer Burgunder) darf in Deutschland auch als „Ruländer“ (eine inzwischen eher veraltete und weniger verwendete Bezeichnung) und natürlich auch als Pinot Gris (französisch) oder Pinot Grigio (italienisch) bezeichnet werden. (Das Wort „Grau“ ist jetzt nicht die beste Wahl als Wort, aber es trifft auf das Aussehen der Beerenfarbe bei den reifen Beeren zu). Die Sorte bildet zusammen mit dem Weißburgunder (Pinot Blanc), dem Spätburgunder (Pinot Noir) und etwas entfernter auch dem Auxerrois und dem Chardonnay die „Burgunder Familie“, das heißt diese Rebsorten sind sich in ihrer Physiologie sehr ähnlich und auch die Weine weisen ähnliche Eigenschaften vor.

Die Bedeutung des Grauburgunders in Deutschland wächst ständig, der Flächenanteil beträgt inzwischen fast 6.000 ha (ca. 5 % der gesamten deutschen Anbaufläche aber hauptsächlich auf Baden, Rheinhessen und Pfalz verteilt). Auf 1ha (100x100m) stehen ca. 5.000 Stöcke und dürfen maximal 10.500 ltr. Qualitätswein geerntet werden.

Wenn man die Reben entsprechend pflegt und bei der Ernte selektiv liest (bei Grauburgunder sind aufgrund der Farbe die fäulnisbelasteten Trauben nicht so einfach von den gesunden zu unterscheiden und man muss schon genau schauen…) kann man jedenfalls sehr hochwertige Weine produzieren, die zwar etwas höher im Alkohol liegen aber dafür ein sehr kräftiges Bukett (Aroma) ausbilden und eine fast cremige Konsistenz erlangen.

Das Weingut: Weingut Brendel

Kommendes Wochenende will ich Christian Brendel und sein Weingut in Pleisweiler-Oberhofen näher vorstellen. Vorab finden sich hier schon einige Informationen zum Weingut, den Weinbergen und dem Weinkeller der Familie:

Wein(seligkeiten) Pfalz - Weingut Brendel - Grauburgunder

Das Gericht:

IMG_3051(Bouillabaisse

  • ca. 1kg Fisch, ganz (z.B. Knurrhahn, Rotbarbe und Petersfisch)
  • 6 Garnelen, mit Schale
  • 300g Miesmuscheln
  • 5 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 1 Fenchelknolle
  • 2 Knoblauchzehen
  • Abrieb von einer halben Orange (unbehandelt)
  • 2 El Tomatenmark
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Kapsel Safranfäden
  • 5 El trockener weißer Wermut (z.B. Nolly Prat)
  • 200 ml Weißwein (z.B. Grauer Burgunder 2012, Weingut Brendel)
  • 600g Tomaten

Rouille:

  • 150g Kartoffeln
  • Salz
  • 2 Chilischoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Kapsel Safranfäden
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Ei (M)
  • 100 ml Rapsöl

Die Fische enthäuten und die Filets beidseitig von der Mittelgräte schneiden. Kopf und Gräten beiseite legen. Sicher wird dies der Fischhändler Eures Vertrauens gerne übernehmen, bitte unbedingt die Karkassen mitnehmen. Garnelen aus den Schalen lösen und zu den Gräten legen. Die Fischfilets in 4cm große Stücke schneiden.

Die Muscheln unter kaltem Wasser gut abwaschen und geöffnete oder beschädigte Muscheln wegwerfen.

Die Karkassen und Garnelenschalen in einen Topf geben und mit 2L kaltem Wasser auffüllen. Bei geringer Hitze für eine halbe Stunde sanft köcheln lassen. Dann die Fischbrühe durch ein Haarsieb in einen Topf filtern. 5 El für die Rouille zur Seite stellen.

Jetzt 2 El Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Fischfilets kurz anbraten. Die Filets leicht mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und abgedeckt beiseite stellen.

Die Möhre schälen, längs halbieren und in 0,5cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel und Fenchel grob würfeln. Knoblauch zerdrücken. Das übrige Olivenöl in der beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebel, Fenchel, Knoblauch, Orangenschale und Tomatenmark darin andünsten. Nun die Thymianzweige und die Safranfäden zugeben. Mit dem Wermut ablöschen. Fischbrühe und Wein zum Gemüse geben und abgedeckt bei milder Hitze ein halbe Stunde köcheln lassen.

Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln und entkernen. Die Tomatenfilets mit den Fischfilets, Garnelen und Muscheln in die Brühe geben und zugedeckt weitere 3-4 Minuten ziehen lassen. Dann ungeöffnete Muscheln wegwerfen.

Rouille:

Die Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser ca. 30 Minuten garen, abgießen, ausdämpfen lassen und durch die Kartoffelpresse drücken. Chilischoten längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Den Knoblauch schälen und sehr fein würfeln, mit einer Prise Salz, Chilischoten, Safran, Ei und Öl in einem Becher mit dem Mixstab rasch zur Mayonnaise mixen. Die 5 EL Fischbrühe mit den gepressten Kartoffeln nach und nach zugeben, glatt rühren und mit Salz abschmecken.

Die Rouille wird auf knusprige Baguettescheiben gestrichen und zu der Bouillabaisse serviert.

Zu Empfehlen ist der Grauburgunder generell zu einer Vielzahl an Gerichten, besonders auch zur deftigen (pfälzischen) Küche, aber auch auf der Terrasse zum Flammkuchen einfach mal so ist er sehr geeignet!)

LECKER.DE, COSTA, Meeresschutzprojekt, Doggerbank, WWF

Wein(seligkeiten) Pfalz - Weingut Brendel - Grauburgunder

Ich freue mich, dass ich diesen tollen jungen Mann kennenlernen darf und freue mich auf neue Projekte mit ihm. Ein wirklich toller Wein – und das sage ich, obwohl ich bisher Weißweinen immer etwas kritisch gegenüber gestanden habe, dies wird sich künftig auf jeden Fall ändern und ich freue mich sehr darauf!

Lots of Love, Kerstin.

Wein(seligkeiten) Pfalz - Weingut Brendel - Grauburgunder

Weitere interessante Links:

Werbehinweis: Der Grauburgunder wurde mir vom Weingut Brendel zur Verfügung gestellt. Ich habe ihn verkostet, war sehr zufrieden und habe deshalb auch darüber geschrieben.

Wein(seligkeiten) Pfalz - Weingut Brendel - Grauburgunder