65 Stunden Cidre Steak - Stulle Deluxe
Unverhofft kommt oft – so sagt man. Und genau so kam ich in den Genuss eines unglaublich leckeren Cidre, der mich kurz nach Luft schnappen lies, weil er mir noch mehr bot als schon versprochen.

Zu verdanken habe ich diese Flasche Glück meinem Zweitwichtelpartner Boogy aus Berlin für den ich wirklich sehr dankbar bin! Ihr überlegt jetzt was ein Zweitwichtel ist? Schon im zweiten Jahr veranstalteten Annette Sandner, Dirk Würtz und Paul Truszkowski das sogenannte Winewichteln, bei dem ich mit großem Vergnügen wieder mit an Bord war. Leider gibt es immer einige schwarze Schafe, die ihre Wichtelpakete nicht verschicken und so ergab es sich spontan, dass ich mit Boogy eine Zweitwichtelei veranstaltete. Ich hätte nichts besseres machen können, den schon kurz darauf erreichte mich ein Paket, dass schöner befüllt nicht hätte sein können. Zuerst lächelte mich ein Crozes-Hermitage 2012 (Syrah) an und dann (Wellen der Glückseligkeit) eine der schönsten Flaschen Cidre, die ich jemals gesehen habe und das meine ich auch genau so.

 

65 Stunden Cidre Steak - Stulle Deluxe

 

Johanna Cecillons Cidre ist ungeschwefelt, nicht pasteurisiert und schlichtweg sensationell. In 9 verschiedenen Apfelgärten im Norden der Bretagne wachsen rein biologisch 14 verschiedene Mostapfel-Arten. Die Sorten variieren zwischen süß, bitter-süß, bitter und sauer. Aus diesen Geschmacksrichtungen komponiert Johanna diesen klasse Stoff (natürlich und herrliche Gerbstoffe).

Den Cidre gibts bei Viniculture in Berlin (toller Laden auch!).

Zum Cidre konnte es für mich nur eine Begleitung geben: Schon lange machen mir die Stullen von Comptoir du Cidre 
mit dem legendären 65 Stunden Cidre Steak den Mund wässrig und nie kam ich in den Genuss. Also lag es auf der Hand, dass ich mir die Stulle einfach selbst zubereite.

Das Original ist ein für 24 Stunden in Cidre eingelegtes, anschließend 11 Stunden „Sous-vide“ Vakuum gegartes Rindsteak, daß mit 30 Stunden karamellisierten Zwiebeln auf hausgemachtem Kartoffelbrot mit gebeizten Senfkörnern serviert wird.

 

65 Stunden Cidre Steak - Stulle Deluxe

 

Cidre-Steak

  • 600g Flank
  • 250ml Cidre

Das Fleisch in eine Form geben und mit Cidre aufgießen bis es vollständig von Flüssigkeit bedeckt ist. Die Form für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag das Fleisch auf dem Cidre nehmen, trocken tupfen und in eine hitzebeständige Folie einschweißen. Im Wasserbad bei 56°C für 11 Stunden liegen lassen. Dann herausnehmen und auf dem Grill kurz bei direkter Hitze grillen, aufschneiden und servieren.

 

Cidre-Senfkörner

  • 100g Senfkörner, gemischte
  • 20ml Apfelessig
  • 100ml Cidre
  • 1 EL Honig
  • Salz, Pfeffer

Alle Zutaten mischen und 36 Stunden abgedeckt stehen lassen. Ist die Masse zu trocken, einfach noch etwas Cidre zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

 

Karamellisierte Zwiebeln

  • 5 große gelbe Zwiebeln
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 200ml Cidre

Die Zwiebeln in dünne Scheiben (3mm) schneiden. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebelscheiben salzen und im heißen Öl langsam von allen Seiten goldbraun braten. Dann die Hitze etwas reduzieren und mit etwas Cidre ablöschen. Zwiebeln nun mit offenem Deckel bei mittlerer Hitze marmeladenähnlich einkochen lassen, dabei immer wieder mit Cidre ablöschen.

 

65 Stunden Cidre Steak - Stulle Deluxe

 

65 Stunden Cidre Steak - Stulle Deluxe

 

65 Stunden Cidre Steak - Stulle Deluxe

 

0