Rauchsalzbrioche, Hummus und gebeizter Lachs von der Roten Beete
 
Heute ist es wieder so weit. Juliane vom Schöner Tag noch! Blog und ich, wir haben aus einer Zutat zwei völlig verschiedene Rezepte zubereitet. Bei unserer letzten Aktion hieß es „Grill den Kürbis“ (bei Juliane als lauwarmer Salat mit gegrilltem Kürbis bei mir als Gewürzcreme) heute heißt es  „Back die Beete“. Wie vielseitig einsetzbar dieses herrliche Wintergemüse ist, wollen wir Euch gerne zeigen und vor Allem: Lust am Experimentieren machen!
 
Rauchsalzbrioche, Hummus und gebeizter Lachs von der Roten Beete
 
Bei mir gibt es heute eine buttrige Rauchsalz-Brioche, erdiges Hummus mit gerösteter Roter Beete, mit Gin und Beete gebeizter Lachs (nicht nur geniale Farbe, auch toller Geschmack!) und einem scharfen Radieschensprossensalat! Mit diesem Beitrag reiche ich die Staffel weiter an Juliane: Zeig uns, wie du „back die Beete“ umsetzt – ich freu mich sehr drauf! 
 
Rauchsalzbrioche, Hummus und gebeizter Lachs von der Roten Beete
 
Rauchsalz-Brioche
Write a review
Print
Ingredients
  1. 15g Trockenhefe
  2. 3 EL Wasser, lauwarm
  3. 2 TL Zucker
  4. 4 Eier (M)
  5. 125ml Milch, lauwarm
  6. 540g Mehl (405er)
  7. 60 g Zucker
  8. 2 EL Rauchsalzflocken, z.B. von Maldon
  9. 180 g Butter, kalt, gewürfelt
  10. 1 Ei
  11. 1 TL Wasser
Instructions
  1. Hefe, Wasser und Zucker mischen und 10 Minuten stehen lassen. Eier und Milch zugeben,
  2. in einer Rührschüssel Mehl, Zucker und Salz vermengen. Kalte Butter und Rauchsalzflocken mit den Fingern in die Mehlmischung einarbeiten, bis die Mehlbutter krümelig wird. Hefemischung zufgeben und mit der Küchenmaschine (Knethaken) 5 Minuten durchkneten lassen. (Es ist völlig in Ordnung, wenn der Briocheteig weich und klebrig ist.) Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5 Minuten kneten, in eine saubere Schüssel legen und abgedeckt an einem nicht zu warmen Ort 2 Stunden gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Nach einer Stunde den Teig durchkneten, nach den zwei Stunden den Teig auf der leicht mit Mehl bestäuben Arbeitsfläche ein zweites Mal durchkneten. Auch wenn der Teig noch leicht klebt ist es wichtig nicht zu viel Mehl einzuarbeiten. Teig flach drücken, zwei Mal falten und in der abgedeckten Schüssel weitere 2 Stunden gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat. Brioche- oder Muffinformen ausbuttern, Teig in 12 60g und 12 30g schwere Stücke teilen, die großen Teigkugeln rund formen und die kleinen Kugeln kegelförmig ausrollen. Mit dem Finger ein Loch von oben in die großen Teigkugeln drücken und die kegelförmigen Teigstückemit der Spitze ich die Vertiefung drücken. Brioche in die Formen setzen und 30 Minuten gehen lassen. Wasser und Ei verquirlen, die Brioche damit bestreichen (Optional mit etwas Rauchsaltzflocken bestreuen) und bei 200°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen für 15 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
mycookingloveaffair.de http://www.mycookingloveaffair.de/
 
Rauchsalzbrioche, Hummus und gebeizter Lachs von der Roten Beete
 
Hummus mit Roter Beete
Write a review
Print
Ingredients
  1. 4 Rote Beete Knollen
  2. 400 g Kichererbsen (Dose)
  3. Saft einer Zitrone
  4. 60 ml Olivenöl
  5. 3 EL Tahin (Sesampaste)
  6. 1 TL Kreuzkümmel
  7. 1 TL Ras el Hanout
  8. 1 Prise Rauchpaprika
  9. Salz
  10. Pfeffer
Instructions
  1. Rote Bete schälen, vierteln und mit etwas Olivenöl beträufelt für 30 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen rösten. Kichererbsen abgiessen und abtropfen lassen. Zitronensaft auspressen. Alle Zutaten in den Mixer geben oder mit dem Handmixer zu einer cremigen Masse vermengen. Salzen und Pfeffern.
mycookingloveaffair.de http://www.mycookingloveaffair.de/
 
Lachs mit Roter Beete und Gin gebeizt
Write a review
Print
Ingredients
  1. 400g Lachsfilet
  2. 250g rote Bete geschält und grob geraspelt
  3. 80g Meersalz
  4. 80g Zucker
  5. 1 Bund Dill, grob gehackt
  6. 4-6 zerstoßene schwarze Pfefferkörner
  7. 1 Orange, Bio, Abrieb
  8. 50ml Gin
Instructions
  1. Lachsfilet häuten, mit kaltem Wasser waschen und vorsichtig trocken tupfen. Übrigen Zutaten miteinander vermischen. Den Boden einer Form mit der Hälfte der Masse auslegen, Lachst auflegen und mit der restlichen Masse bedecken. Frischhaltefolie darüber spannen und mit z.B. Milchpäckchen beschweren. Für mindestens 24 Stunden in den Kühlschrank stellen. Lachs aus der Beize nehmen, abspülen und vorsichtig trocken tupfen. Mit einem scharfen Messer in feine Scheiben schneiden.
Notes
  1. Dazu passer sehr gut ein Radieschensprossensalat mit Wasabidressing.
mycookingloveaffair.de http://www.mycookingloveaffair.de/
 
 
Rauchsalzbrioche, Hummus und gebeizter Lachs von der Roten Beete
 
 

Rauchsalz-Brioche

 
  • 15g Trockenhefe
  • 3 EL Wasser, lauwarm
  • 2 TL Zucker
  • 4 Eier (M)
  • 125ml Milch, lauwarm
  • 540g Mehl (405er)
  • 60 g Zucker
  • 2 EL Rauchsalzflocken, z.B. von Maldon
  • 180 g Butter, kalt, gewürfelt
  • 1 Ei
  • 1 TL Wasser

Hefe, Wasser und Zucker mischen und 10 Minuten stehen lassen. Eier und Milch zugeben, in einer Rührschüssel Mehl, Zucker und Salz vermengen. Kalte Butter und Rauchsalzflocken mit den Fingern in die Mehlmischung einarbeiten, bis die Mehlbutter krümelig wird. Hefemischung zufgeben und mit der Küchenmaschine (Knethaken) 5 Minuten durchkneten lassen. (Es ist völlig in Ordnung, wenn der Briocheteig weich und klebrig ist.) Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5 Minuten kneten, in eine saubere Schüssel legen und abgedeckt an einem nicht zu warmen Ort 2 Stunden gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Nach einer Stunde den Teig durchkneten, nach den zwei Stunden den Teig auf der leicht mit Mehl bestäuben Arbeitsfläche ein zweites Mal durchkneten. Auch wenn der Teig noch leicht klebt ist es wichtig nicht zu viel Mehl einzuarbeiten. Teig flach drücken, zwei Mal falten und in der abgedeckten Schüssel weitere 2 Stunden gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat. Brioche- oder Muffinformen ausbuttern, Teig in 12 60g und 12 30g schwere Stücke teilen, die großen Teigkugeln rund formen und die kleinen Kugeln kegelförmig ausrollen. Mit dem Finger ein Loch von oben in die großen Teigkugeln drücken und die kegelförmigen Teigstückemit der Spitze ich die Vertiefung drücken. Brioche in die Formen setzen und 30 Minuten gehen lassen. Wasser und Ei verquirlen, die Brioche damit bestreichen (Optional mit etwas Rauchsaltzflocken bestreuen) und bei 200°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen für 15 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Hummus mit Roter Beete

 
  • 4 Rote Beete Knollen
  • 400 g Kichererbsen (Dose)
  • Saft einer Zitrone
  • 60 ml Olivenöl
  • 3 EL Tahin (Sesampaste)
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Ras el Hanout
  • 1 Prise Rauchpaprika
  • Salz
  • Pfeffer

Rote Bete schälen, vierteln und mit etwas Olivenöl beträufelt für 30 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen rösten. Kichererbsen abgiessen und abtropfen lassen. Zitronensaft auspressen. Alle Zutaten in den Mixer geben oder mit dem Handmixer zu einer cremigen Masse vermengen. Salzen und Pfeffern.

 

Lachs mit Roter Beete und Gin gebeizt

  • 400g Lachsfilet
  • 250g rote Bete geschält und grob geraspelt
  • 80g Meersalz
  • 80g Zucker
  • 1 Bund Dill, grob gehackt
  • 4-6 zerstoßene schwarze Pfefferkörner
  • 1 Orange, Bio, Abrieb
  • 50ml Gin

Lachsfilet häuten, mit kaltem Wasser waschen und vorsichtig trocken tupfen. Übrigen Zutaten miteinander vermischen. Den Boden einer Form mit der Hälfte der Masse auslegen, Lachst auflegen und mit der restlichen Masse bedecken. Frischhaltefolie darüber spannen und mit z.B. Milchpäckchen beschweren. Für mindestens 24 Stunden in den Kühlschrank stellen. Lachs aus der Beize nehmen, abspülen und vorsichtig trocken tupfen. Mit einem scharfen Messer in feine Scheiben schneiden.