Lammkarree vom Smoker aka Gin-meets-Meat

 

Mit meinem „Rehblatt in Gin vom Smoker“-Rezept hatte ich mir die Aufmerksamkeit vom MEAT-IN-Team  „ersmoked“ und der liebe Christian Linssen hat nicht locker gelassen, bis ich auch für sie ein „Gin-meets-Meat“ Gericht gezaubert habe. Und was für eins!

 

MEAT IN DUESSELDORF

 

Irisches Salzwiesen-Lamm aus langer Weidehaltung und natürlicher Grasfütterung in einer Glasur aus bestem Gin mit Gewürztomatensaft, Ofengemüse mit frischen Kräutern und Rosmarinjus.

 

Lammkarree vom Smoker aka Gin-meets-Meat

Lammkarree vom Smoker aka Gin-meets-Meat

Lammkarree vom Smoker aka Gin-meets-Meat

Lammkarree vom Smoker aka Gin-meets-Meat

Lammkarree vom Smoker aka Gin-meets-Meat

 

Lammkarree vom Smoker 

Zuerst unbedingt die Chunks (Pecan) wässern.

Für das Fleisch:

  • 1kg Lammkarree
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 6 Knoblauchzehen
  • 4 EL Gin (z.B. WANNBORGA Gin)
  • 4-6 EL Olivenöl

Das Lamm mit einem scharfen Messer parieren, d.h. übermäßig dicke Fettstellen und silbrig schimmernde Häute abschneiden. Kräuter von den Stielen abziehen, fein hacken und mit dem Olivenöl mischen. Knoblauchzehen zerdrücken. Fleisch in einer Form mit Gin, Kräuterolivenöl und Knoblauch marinieren und beiseite stellen.

Für die Glasur:

  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 EL grobes Meersalz
  • 1 EL schwarzer Pfeffer
  • 100g Tomatensaft
  • 20g Apfelessig
  • 20g Honig
  • 20g Gin

Wacholderbeeren, Koriandersamen, Salz und Pfeffer in einem Mörser zerreiben. Mit den restlichen Zutaten vermengen und ebenfalls beiseite stellen.

Für das Fleisch den Anzündkamin mit Briquettes füllen und anheizen. Das Lamm darf dann für knapp eine halbe Stunde konstant bei 110°C auf den Rost. Das Fleisch dann 3-4 Mal mit der Gin-Tomaten-Glasur einpinseln. Bei einer Kerntemperatur von 50°C das Lamm vom Rost nehmen und final auf dem Grill bei höchster Hitze eine Knusperkruste verpassen, Fleisch aufschneiden und direkt servieren.

Für das Ofengemüse:

  • 8 neue Kartoffeln mit Schale
  • 2 Rispen Kirschtomaten
  • 100g Kalamata-Oliven
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 EL grobes Meersalz
  • 1 EL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • 6 EL Olivenöl

Backofen auf 220°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Kartoffeln gründlich waschen, vorkochen bis sie weich sind. Kochwasser abgießen und Kartoffeln abkühlen lassen. Rosmarin und Thymian von den Zweigen zupfen, fein zerhacken und mit dem Olivenöl vermengen. Kartoffeln halbieren und mit den Oliven, Tomaten und angedrückten Knoblauchzehen in einer ofenfesten Form verteilen. Mit dem Kräuterolivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Im Ofen (mittlere Schiene) etwa 30 Minuten goldbraun backen. Mit grobem Meersalz bestreut servieren.