„bad decisions make good stories“

Hier präsentiere ich euch meine Küchen-Outtakes, Rezepte, die mir gründlich daneben gegangen sind:

 

extrem knusprige Short Ribs

Der neue Grill stand endlich und lächelte mich an. Da weder Geduld noch Anleitungen lesen zu meinen großen Stärken gehören hatte ich beim Lieblingsmetzger bereits Short Ribs bestellt, gewürzt und mit einem Smoker-Einsatz hochmotiviert auf den Grill gepackt. Anfangs machten diese auch einen leckeren Eindruck. Was ich allerdings einige Stunden später vom Grill schälte waren wohl die Ribs eines H&M-Models, Haut und Knochen, gut gewürzt, aber nichts dran. Menno. Natürlich hätte ich dieses Outtake durch das Studieren eines Rezeptes locker vermeiden können und ich bin traurig um das schöne Fleisch. Wenigstens die Beilagen waren köstlich, knusprige Ofenpommes und den superfeinen Avocado-Koriander-Krautsalat nach Chef Hansen (unbedingte Empfehlung!)

extrem knusprige Short Ribs extrem knusprige Short Ribs

Kokos-Madeleines

Kokosmehl. Glutenfrei. Duftet herrlich. Aber, wenn ich jetzt das herkömmliche Mehl in meinem geliebten Madeleines-Rezept komplett durch Kokosmehl ersetze, ohne es jemals vorher ausprobiert zu haben, dann passiert nichts Gutes. Wenn ich mich jetzt vorab damit beschäftigt hätte, wäre mich aufgefallen, dass man nur einen Teil, genau genommen ca. 20% vom Mehl durch das Kokosmehl ersetzen soll. Tja, wer lesen kann ist klar im Vorteil, meine Strafe folgte aus dem Ofen, aber seht selbst, jede Schwalbe hätte sich über solch massives Nestbaumaterial gefreut:

 

Kokosmadeleines

 

Krokantröllchen mit Erdbeersahne

Die Idee war gut, wirklich, aber was dann die Krokantmasse im Ofen veranstaltet hat, war nun wirklich nicht nett: erst läuft sie nicht auseinander und dann trennt sie sich auch noch vom Fett. Eigentlich ja toll, das versuche ich schon seit Jahren erfolglos, die Masse schafft dies in wenigen Minuten, aber gerade jetzt möchte ich das nicht. Dass ich diese fragile Masse nicht mehr großartig aufrollen kann ist klar. Von der viel zu flüssigen Erdbeersahne sprechen wir jetzt an dieser Stelle nicht.

Krokantröllchen mit Erdbeersahne

Macaron 1.0 & 2.0

sind gestern mal so richtig in die Hose gegangen. Vermutlich hat jemand die Luft raus gelassen als ich mal nicht in der Küche war 🙁

Macaron

 

Nuss-Nougat Schokoladen-Torte

sieht auf dem Bild echt toll aus – ABER dank der nicht gerade anfängerfreundlichen Beschreibung ist mir so einiges schief gegangen, das war nicht mein Tag. Der des Kuchens auch nicht 😉

Nuss-Nougat Schokoladen-Torte

 

 

Nuss-Nougat Schokoladen-Torte

Zitronen-Spinat-Risotto mit Ziegenkäse

…klingt soweit gut – ABER – als das cremige, tolle Risotto fertig war und ich den Ziegenkäse hinein gerührt habe, hat sich die Ziege innerhalb weniger Sekunden komplett verflüssigt und ich musste zum ersten Mal mein Risotto aus einer SUPPENSCHALE essen. Ich stehe noch immer unter Schock *kopfschüttel*

IMG_9124

 

Vanillekipferl

ein Rezept von Thermomix. Mir kam der Teig schon ein wenig seltsam vor *kopfkratz*
Vermutlich hätte ich weniger Weichspüler nehmen sollen 😉

skitched-464-2

 

Raspberry Cookies

entdeckt bei Pinterest und hat mich gleich angemacht. Also habe ich bei I heart Nap Time das Rezept gesichtet und eigentlich hat alles wirklich vielversprechend angefangen,
leider hatte dann dieses weiche, flache etwas was dann mein Backrohr verlassen hat nichts mit dem leckeren Foto des Orginalrezeptes zu tun:

skitched-291-2 skitched-292-2

 

 

Schnecken

wollte ich gerne auf dem Büffet für den Kindergeburtstag sehen, und zwar so:

skitched-73-2

leider waren meine Kriechtiere nicht kooperativ, kippten immer wieder um und die Fühler wollten auch nicht an der dafür vorgesehenen Stelle bleiben 🙁

skitched-71-2

 
Erdnuss-Whoopie-Pies

sehen die nicht lecker aus? JA, so hätten sie werden sollen…

 
IMG_2298
…und DAS sind sie geworden: Erdnuss-Whoopie-Jawbreaker
 
 

IMG_2297

Ehrlich, die Dinger waren so hart, ich muss Zement statt Mehl erwischt haben.

Sushi-Reis

*grrrr* Das Rezeptheft von Thermomix verspricht die einfache Zubereitung von Sushi-Reis. Ich habe mich wirklich 1 zu 1 an das Rezept gehalten. Was ich dann ca. 30 Minuten später aus dem Mixtopf gekratzt habe war das hier:
 
Ein viel zu süßer Klumpen Reisbrei. Meine Zuversicht, dass wir heute Sushi essen würden sank in den Kellerbereich. Sicherheitshalber lagen in der Gefriertruhe 2 TK-Pizzen 🙂