Weihnachten auf hoher See

Heute ist es endlich soweit. Es ist der 24. Dezember – Weihnachten. Eine Zeit, in der alles etwas ruhiger und langsamer passiert. Wir schlemmen und genießen im Kreise unserer Liebsten und vielleicht schafft es der eine oder andere von Euch auch mal in sich zu lauschen – das Jahr 2014 nochmals Menü ahem Revue passieren zu lassen. Entschleunigung ist für mich vordergründig und in dieser Zeit nehme ich mir auch einfach mal ein Buch zur Hand und genieße ein wenig Ruhe, vorausgesetzt mich lässt unser Lüdde auch lesen. „Kombüsengold“ hat es mir besonders angetan.

Erschienen ist „Kombüsengold“ beim Ankerherz-Verlag, welchen ich in diesem Jahr auf der Frankfurter Buchmesse kennenlernen durfte. Dass die Kombüse die Küche auf einem Schiff ist wisst Ihr, also können wir gleich los – denn heute fahre ich mit Euch raus auf die raue See. Ich nehme Euch mit hinab in den Bauch der Ozeanriesen, wo die Seeleute auf Frachtschiffen Tag für Tag hart schuften und die Schiffsköche für das leibliche Wohl und den Höhepunkt des Tages der gesamten Mannschaft verantwortlich sind. In der Messe finden die Seeleute für kurze Zeit ein wenig Zerstreuung und Gemeinschaft. Hier können sie zusammensitzen, lachen, reden und entspannen, gerade wenn das Heimweh drückt. Bei einer guten Mahlzeit erleben die Männer ein wenig Geborgenheit in dieser unwirtlichen Umgebung.

 

Weihnachten auf hoher See

 

In meinen Händen halte ich nun dieses wirklich originelle Kochbuch, voll von liebevoll zusammengestellten Portraits und Erzählungen, die zum schmökern einladen. Die Rezepte kommen teils klassisch (Estouffade de Boeuf bourginion) bis hin zum Exotischen (Beef Bulalo)   daher, wie die Besatzung selbst. Dieses Buch ist herrlich liebevoll zusammengestellt, alle 32 Rezepte wurden von Sternekoch Michael Röhm getestet und sind mit dessen Tipps und Anmerkungen versehen.

 

Weihnachten auf hoher See

 

Da jetzt äußerst fette Tage anstehen habe ich mich für die gebratenen Garnelen mit Gemüse entschieden. Es ist ein klassisches, wirklich fix gemachtes Wok-Gericht mit herrlich knackigem Gemüse. Wok erhitzen, Gemüse (z.B. Zucchini, Paprika und Möhre) klein schnibbeln und scharf anbraten, Garnelen zugeben und mitbraten. Etwas Stärke mit Sojasauce mischen und in den Wo geben. Nur kurz erhitzen, bis die Stärke andickt. Am besten mit Reis servieren. Lecker! (Ganz ehrlich: ich hab die Pfanne ohne Reis vernichtet…).

 

Weihnachten auf hoher See

 

Eines ist klar: Schmeckt das Essen nicht, ist die Stimmung schlecht, darunter leidet die Arbeitskraft und irgendwann geht die Moral der Crew zum Teufel.

Entschleunigungsmodus: ON.

Habt wunderbare und genussvolle Weihnachten. Kerstin.

 

Weihnachten auf hoher See