Kochzauber Kochbox

Eher skeptisch dem ganzen Konzept der Kochboxen gegenüber habe ich mich dann jetzt doch mal an eine „Kochzauber-Box“ gewagt. Getestet habe ich eine „Original-Box für 2 Personen“ für € 39,– und hier kommt mein Bericht:

 

Kochzauber Kochbox

 

Lieferung: Eine Woche bevor ich meine Box geliefert bekomme, erhalte ich eine Lieferankündigung, in der ich nochmals alle wichtigen Infos zusammengefasst finde. Besonders angenehm: Es gibt eine Auflistung der benötigten Grundzutaten. Das gefällt mir sehr gut.

 

Hallo Kerstin,

am Mittwoch, 10. Juni 2015  erhältst Du Deine Original-Box für 2 Personen zwischen 8 – 12 Uhr. Freue Dich schon jetzt auf folgende Gerichte:

  • Caesarsalat Kochzauber Art mit Cocktailtomaten und Roggenscones
  • Bärlauchtagliatelle mit Spargel-Zitronen-Ragout und Cashewkernen 
  • Schweinefilet im Kräutermantel an lauwarmem mediterranem Kartoffel-Zucchini-Salat

Zu Hause solltest Du haben: 10 g Butter, 2 Eier, 105 ml Öl, Salz, Pfeffer, Zucker, 100 ml Gemüsebrühe, 20 ml Weißweinessig

Die Kiste wird pünktlich zum angekündigten Zeitraum geliefert.

Eine Übersicht aller Boxen und Preise findet Ihr auf der Homepage von Kochzauber.

 

Gerichte: Abwechslungsreich!

  • Caesarsalat Kochzauber Art mit Cocktailtomaten und Roggenscones

Kochzauber Kochbox

  • Bärlauchtagliatelle mit Spargel-Zitronen-Ragout und Cashewkernen 

Kochzauber Kochbox

  • Schweinefilet im Kräutermantel an lauwarmem mediterranem Kartoffel-Zucchini-Salat

Kochzauber Kochbox

Zutaten: Laut Homepage will Kochzauber den Anteil der Bio-Produkte in den Boxen möglichst hoch halten. Molkereiprodukte seien immer in Bio-Qualität von Andechser oder Söbekke. Die Produkte werden immer so regional wie möglich bezogen. Lebensmittel aus der jeweiligen Saison werden erst dann serviert, wenn sie in aller Ruhe und auf natürlichem Wege gereift sind. Das Fleisch für die Kochzauber-Box wird ausschließlich von Landwirten bezogen, deren Tiere in artgerechter Haltung aufwachsen. Beim Fisch wird großen Wert auf Nachhaltigkeit gelegt – bezogen wird nach dem Einkaufsratgeber zum Meeresschutz des WWF. Einer der Lieferanten ist die Erich Geiger GmbH. Die Qualität der Zutaten ist einwandfrei, sie wurden alle gekühlt geliefert und sind frisch.

Rezepte: Die Rezepte auf den Rezeptkärtchen sind verständlich beschrieben, alle Gerichte sind auch für Laien innherhalb von 20 bis 30 Minuten gut machbar. Die Mengenangaben sind auf den Punkt berechnet und die Portionen müssten für uns definitiv größer ausfallen.

Geschmack: Die Rezepte sind abwechslungsreich, lecker und machen (einigermaßen) satt. Mein Favorit ist das Schweinefilet im Kräutermantel an lauwarmen mediterranem Kartoffel-Zucchini-Salat: schön leicht, frisch und schmeckt nach Sommer.

Fazit: Ich muss ehrlich sein, ein glühender Anhänger der Kochzauber-Box werde ich in diesem Leben wohl nicht mehr werden. Aber ich gehöre auch nicht der richtigen Zielgruppe an, da ich einfach andere Ansprüche an mein Essen stelle als der Durchschnittskunde. Grundsätzlich mag ich aber die Idee eines Koch-Abos.

Jedoch für berufstätige Menschen, die wenig Affinität zum Kochen haben, aber dennoch Wert auf ihre Ernährung legen bietet ein Kochbox-Abo eine gute Alternative zum Restaurantbesuch oder Fertigessen. Für mich negativ zu bewerten: die Müllproduktion. Kräuter, Gewürze und Grundzutaten sind jeweils in ein eigenes Plastiktütchen verschweißt und hat definitiv Verbesserungspotential.

 

Neugierig geworden? Wer jetzt auch gerne mal die Kochzauber-Boxen testen und sich selbst ein Bild  von Kochzauber machen möchte bestellt über folgenden Link und erhält einen Rabatt:

Kochzauber Kochbox

Gültig nur für Neukunden. Mindestbestellwert 39 €. Keine Barauszahlung und nicht mit anderen Aktionen/Rabatten kombinierbar. Nur gültig für die Original-, Veggie- und Kleine Helden-Kochbox.

 

 

Werbehinweis: Dieser Artikel entstand mit der freundlichen Unterstützung von Kochzauber. Auf den Inhalt des Artikels wurde kein Einfluss genommen.